Die Gemeinde Aubervilliers liegt in der nordöstlichen Peripherie der Stadt Paris. Der städtebauliche Rahmenplan sieht eine Struktur vor, die im Westen des Stadtzentrums ein Rückgrat für eine zukünftige Stadtentwicklung definiert. Geometrie und Dichte des Umfeldes werden als Mass fortgeschrieben. Die Typologien der zukünftigen Bebauung sehen eine Mischnutzung aus Wohnen, Arbeiten und Dienstleistung sowie quartierverträglichem Gewerbe vor. Das Funktionsprogramm einer ersten Ausbaustufe "la pièce urbaine" umfasst 371 Wohneinheiten, 65 Arbeits- und Atelierwohnungen, ein Boardinghaus, 20 Gewerbeeinheiten des Einzelhandels und einen Kindergarten.

Auftraggeber:
Gemeinde Aubervilliers
Planung:
1995 - 1996
Flaeche:
84 ha
BGF:
47.870 qm